Eine Woche in Seoul – Stadt der Gegensätze

Ich muss sagen, die erste Woche hier in Seoul war einerseits sehr aufregend, andererseits sehr langweilig. Warum? Das ist eine längere Geschichte, die ich gerne erzähle…über Motivation, über Geld und über Magie: Mein Seoul.

Eine Woche in Seoul – Stadt der Gegensätze weiterlesen

Der Sprachkurs ist vorbei, aber jetzt gehts erst richtig los

Es gab Tränen zum Abschied, aber auch viel Lachen. Selbst wenn man nicht jeden leiden konnte, so war man doch nie emotionslos. Und an keinem ist die Zeit hier spurlos vorbei gegangen, auch wenn die 4 Wochen mir und den anderen nur sehr kurz vorkamen.

Der Sprachkurs ist vorbei, aber jetzt gehts erst richtig los weiterlesen

Woche drei ist vorbei, oh wei….

Noch ein paar Tage und der Sprachkurs ist vorbei. Schön zu wissen, dass jetzt noch 7 Wochen in Korea übrig sind; Zeit um das Gelernte anzuwenden. Aber auch diese Woche bin ich erstaunt, wie viel Neues ich immer noch in diesem Land entdecken kann.
Kommt doch mit auf Entdeckungsreise, wenn ihr schon zu Hause bleiben müsst.

Woche drei ist vorbei, oh wei…. weiterlesen

Die zweite Woche ist vorbei (alias: Ein sehr langer Bericht)

…und es gibt viel zu lesen, von Kalligraphie, dem Shilla Millenium Park bis hin zu koreanischer Papierkunst und interessanten Referaten zum Territorialstreit zwischen Japan und Korea. Heute haben wir Taekwondo kennen gelernt und ein spannendes Referat über Nordkorea gehört. Ihr seht, jeden Tag volles Programm von dem ich gerne berichten möchte.

Die zweite Woche ist vorbei (alias: Ein sehr langer Bericht) weiterlesen

Viel Kultur und noch mehr Sprache

Ich bin eingelebt, genieße die schönen Veranstaltungen, sauge die Sprache in mich auf, lasse mir das Essen schmecken und bin meistens müde, weil die Nacht immer zu kurz ist. Ich denke aber auch an zu Hause und vieles andere. Ein Weg, der wegführt, kann auch ein Weg zu sich selber sein.

 

Viel Kultur und noch mehr Sprache weiterlesen